Der Islam im kulturellen Gedächtnis des Abendlandes

Ulrike
Bechmann
Karl
Prenner
Erich
Renhart
23.20
€ (im Abonnement)
Erschienen
12/2014
ISBN:
978-3-902666-34-5
Reihe:

Der Islam und mit ihm der Koran sind in ein Diskussionsfeld aktueller Politik geraten, in der beide höchst umstritten sind. Da legt sich die Frage nahe, wie die Debatte über den Islam bzw. über den Koran in der Vergangenheit geführt und tradiert wurde. Wie hat dieser Diskurs das kulturelle Gedächtnis des Abendlandes in Bezug auf den Islam geprägt? Die Artikel in diesem Sammelband untersuchen die Islamkritik vom Mittelalter bis in die frühe Neuzeit anhand ausgewählter Texte. Sie legen die Grundlage für die Frage, ob und inwieweit sich die Koran- und Islampolemik gegenüber gegenwärtiger Debatten verändert hat oder ob sich Topoi bis heute tradieren.